Gesellschaft der Circusfreunde e.V.

Menü:
Willkommen
Die GCD stellt sich vor ...
Circus Zeitung
Aktivitäten
  Aktuell
  GCD vor Ort
  Jahrestagungen
  Circusreisen
  Archiv Marburg
  Statements
    Tiere im Circus
    Betteln mit Tieren
    Platznot
  Info-Material
Ansprechpartner
Mitgliedschaft ...
Links
Impressum

Seiteninhalt:
Sektion Berlin

Sektionsbericht November 2017

"Die unvergessenen Carolis". So lautete das Motto unseres Circusnachmittags am 18. November. Im Film sahen wir die Carolis als sympathische Interview-Partner und bei ihrer Jockey-Arbeit vor vielen Jahren in der Krone-Manege. Wir blieben beim Thema "Reiterei" und applaudierten der Truppe von Jozsef Richter zu. Ja wirklich, ganz spontan, obgleich wir ihre Darbietung, aufgenommen 2014 in Budapest, nur auf dem Bildschirm sahen (Dank an unseren Techniker Folker Triebsees, der uns diese Abspielungen ermöglicht). Zurück in die Gegenwart führte uns der Bericht unserer Freunde, die mit Olaf Werner zu Circussen nach Belgien und Frankreich gereist waren. Schade, dass es mit unserer Reise zum Dresdner Weihnachtscircus diesmal nichts wird. Zu wenig Beteiligung. Klaus Lüthje, der unser Treffen leitete, bedauerte es sehr. Wenn der vorliegende Bericht in der Circus Zeitung erscheint, wird unsere Weihnachtsfeier (am 9.12.) schon gewesen sein. Unserem erkrankten Sektionsleiter Günter Zernickow an dieser Stelle von Herzen der Wunsch auf gute Besserung, allen Mitgliedern eine schöne Weihnachtszeit und ein glückliches 2018.

Im Januar erinnern wir uns anhand alter Filmausschnitte an die Schau "Menschen, Tiere, Sensationen". Und wann ist das? Am Samstag, 27.01., 15.30 Uhr, wie immer im "Schmaus und Plausch", Friedrich-Wilhelm-Str. 67, Berlin-Tempelhof, zu erreichen mit der U6 bis Kaiserin-Augusta-Str. oder mit Bus 184 oder 246 bis Friedrich-Wilhelm-Straße.

K.L.


30.10.2017

Sektionsbericht Oktober 2017

Am 21. Oktober besuchten wir den Circus Mondeo, der z.Zt. in Berlin-Zehlendorf gastiert, und wurden von der Familie Richter sehr herzlich empfangen. Wir sahen ein gelungenes klassisches Programm von hohem Niveau mit vielen Tieren. Alle Circusfreunde waren begeistert, und es wurde an unserem nachfolgenden Sektionsabend am 24. Oktober anerkennend darüber diskutiert. Unser stellvertretender Leiter Klaus Lüthje ließ dann noch einige Fotos von der Trauerfeier für "Jonny" Markschiess-van Trix herumgehen, an der er und einige Mitglieder teilgenommen hatten. Folker Triebsees bereicherte zum Schluss unsere Runde noch mit Filmausschnitten seiner damals (1992) noch ungewohnten Arbeit mit Seelöwen und Papageien im Heidepark Soltau.

Eine Dresden-Fahrt zum Weihnachtscircus ist für den 28. Dezember geplant. Wer mitfahren möchte, melde sich bitte bis Ende November bei Klaus Lüthje an.

Achtung: Unser nächster Sektionsnachmittag findet bereits am Samstag, d. 18. November um 15.30 Uhr statt. Thema wird ein Filmbeitrag über die unvergessene Caroli-Reitertruppe sein. Und bitte auch daran denken: Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet dann am Samstag, d. 9. Dezember um 15.30 wie immer im "Schmaus und Plausch" in der Friedrich-Wilhelm-Str. 67 in Berlin-Tempelhof statt, zu erreichen mit der U6 bis Kaiserin-Augusta-Str. oder mit dem Bus 184 bis Friedrich-Wilhelm-Str.

Renate Waldheim


30.09.2017

Sektionsabend September 2017

Am 26.9. eröffnete Klaus Luethje unseren Sektionsabend, da Günter Zernickow längerfristig erkrankt ist.

Zunächst gedachten wir in einer Gedenkminute unseres langjährigen Mitglieds Julius (Jonny) Markschiess-van Trix, der kürzlich im Alter von 96 Jahren verstorben ist.

Anschließend stellte Dietmar Winkler sein neues Buch über den kometenhaften Aufstieg des „Julius Gleich und sein Riesencircus“ in den zwanziger Jahren vor sowie dessen Untergang im Jahre 1935; sehr anschaulich mit Bildprojektion und netten Anekdoten vorgetragen. Es folgte eine lebhafte Diskussion.

Gegen Ende des Abends legten wir noch einen gemeinsamen Besuchstermin beim Circus Mondeo von Gerd Richter fest, der traditionsgemäß demnächst wieder in Berlin-Zehlendorf gastieren wird. Und zwar werden wir uns am Samstag, den 21.10. um 16.30 Uhr (die Vorstellung beginnt um 17 Uhr) in der Onkel-Tom-Str./Sven-Hedin-Str. in Berlin-Zehlendorf treffen.

Unser nächster Sektionsabend findet am Dienstag, d. 24.10. um 18.30 Uhr im „Schmaus und Plausch“ in der Friedrich-Wilhelm-Str. 67 in 12103 statt, zu erreichen mit der U6 bis Kaiserin-Augusta-Str. oder mit dem 184er oder 246er Bus bis Friedr.-Wilhelm-Str.
Renate Waldheim


06.09.2017

Sektionsabend am 26.9. 2017

Zum Sektionsabend am 26.9. stellen Gisela und Dietmar Winkler ihr eben erschienenes neues Buch

"Julius Gleich und sein Riesenzirkus"

mit Bildern aus dem Buch vor.


31.08.2017

Sektionsbericht August 2017

Am 5. August besuchten zahlreiche Mitglieder Circus Krone in Cottbus.

Die Leitung unseres Sektionsabends nach der Sommerpause am 29.8. übernahm Klaus Lüthje, da unser Sektionsleiter Günter Zernickow leider erkrankt ist. Wir wünschen ihm baldige Genesung.

Folker Triebsees hatte ein Interview mit Jana Lacey-Krone und Martin Lacey jun. aufgezeichnet und führte uns diese Aufnahme vor. Außerdem sahen wir die vom ARD nicht gesendeten Tier-Nummern von Monte Carlo im Jan. 2017 .

Demnächst wollen einige Circusfreunde den Circus Reinhard Probst, der vom 6. bis 10.9. in Oranienburg und anschließend in Brandenburg an der Havel gastiert, besuchen. Nach einer lebhaften Diskussion beendete Klaus Lüthje den Abend.

Unser nächstes Treffen findet am Dienstag, d. 26.9. um 18.30 Uhr im „Schmaus und Plausch“ in der Friedrich-Wilhelm-Str.67 in 12103 Berlin-Tempelhof statt, zu erreichen mit der U6 bis Kaiserin-Augusta-Str. oder mit dem Bus 184 oder 246 bis Friedrich-Wilhelm-Straße
Renate Waldheim


04.08.2017

Sektionsbericht Juli 2017

Im Juli = Sommerpause

Unser nächster Sektionsabend findet nach der Sommerpause am Dienstag, dem 29.8. um 18.30 Uhr im „Schmaus und Plausch“ in der Friedrich-Wilhelm-Str. 67 in 12103 Berlin-Tempelhof statt, zu erreichen mit der U 6 bis Kaiserin-Augusta-Str. oder mit dem Bus 184 oder 246 bis Friedrich-Wilhelm-Str.

Renate Waldheim


29.06.2017

Sektionsbericht Juni 2017

Unser Sektionsabend am 27. Juni begann mit einer Schweigeminute für die am 20.6. verstorbene Frau Christel Sembach-Krone. Aus gegebenem Anlass hatte unser Mitglied Klaus-Dieter Kürschner zwei Unikate mitgebracht, und zwar eine DVD über die Morgenarbeit im Circus Krone aus dem Jahr 1995 mit Frau Sembach-Krone und der damals jugendlichen Jana Mandana, sehr schön kommentiert von Professor Klaus Zeeb, sowie ein privates Interview von Herrn Kürschner mit Frau Christel Sembach-Krone von 1996.

Ferner beschlossen wir, die Nachmittagsvorstellung um 15.30 Uhr des Circus Krone am Samstag, den 5. August in Cottbus gemeinsam zu besuchen.

ACHTUNG ÄNDERUNG Wir werden mit dem RE 2 (Zug RE 63972) um 11.35 Uhr ab Berlin-GESUNDBRUNNEN fahren. Wer sich noch anschließen möchte, melde sich bitte beim Sektionsleiter Günter Zernickow per Mail oder telefonisch an.

Unser nächster Sektionsabend findet nach der Sommerpause am Dienstag, dem 29.8. um 18.30 Uhr im „Schmaus und Plausch“ in der Friedrich-Wilhelm-Str. 67 in 12103 Berlin-Tempelhof statt, zu erreichen mit der U6 bis Kaiserin-Augusta-Str. oder mit dem Bus 184 oder 246 bis Friedrich-Wilhelm-Str.
Renate Waldheim


28.05.2017

Sektionsbericht Mai 2017

Beim Sektionsabend am 23. Mai begrüßten wir unseren Gast Klaus Kaulis, der z.Zt. als Manegen-Sprecher beim Circus Voyage arbeitet. Er berichtete uns vom Circusalltag hinter den Kulissen, den Schwierigkeiten mit den Tierrechtlern und dass Städte in zunehmendem Maße beschlossene Wildtierverbote wieder zurücknehmen.

Anschließend gab Günter Zernickow einen Querschnitt der Jahrestagung in Bremen: die Beitragserhöhung hat sich trotz Mitgliederschwund positiv bemerkbar gemacht, so dass wir „ wieder im Plus“ sind. Auch wurde diskutiert, evtl. künftige Jahrestagungen am ersten Wochenende im Januar auszurichten, weil dann der Besuch eines Weihnachtscircus mit einbezogen werden und man lange im voraus zuverlässig planen kann.

Bei der diesjährigen Jahrestagung in Bremen wurde eine sehr schöne Vorstellung bei Charles Knie in Oldenburg besucht. Günter berichtete außerdem, dass er anschließend Rüdiger Probst , der noch 4 Tiger besitzt, in Stassfurt besucht hat.

Am 27. Mai erlebten wir dann gemeinsam die Abendvorstellung des Circus Voyage am Kurt-Schumacher-Damm und saßen anschließend noch gemütlich mit Klaus Kaulis, der ja mal GCD-Sektionsleiter in Berlin war, zusammen.

Unser nächster Sektionsabend findet am Di, den 27.Juni um 18.30 Uhr im „Schmaus und Plausch“ in der Friedrich-Wilhelm-Str.67 in 12103 Berlin statt, zu erreichen mit der U6 bis Kaiserin-Augusta-Str. oder mit dem 184er oder 246er Bus.

Nach der Sommerpause im Juli treffen wir uns dann an folgenden Terminen: Dienstag, 29.8. um 18.30 Uhr, Dienstag, 26.9. um 18.30 Uhr, Dienstag, 24.10. um 18.30 Uhr, Samstag, 18.11. um 15.30 Uhr und Samstag, den 9.Dezember um 15.30 Uhr (Weihnachtsfeier).

Renate Waldheim


29.04.2017

Sektionsbericht April 2017

Am 25.4. trafen wir uns wieder zu unserem monatlichen Treffen und tauschten Circuserlebnisse der letzten Wochen aus, u.a. über Circus Krone in Freilassing durch Klaus Luethje sowie die Circusse Knie, Nock und Royal in der Schweiz durch Günter Hecht. Anschließend lauschten wir aufmerksam der Aufzeichnung eines Radio-Interviews mit Jana Mandana, das „Bayern Plus“ als „Sonntagsgespräch“ gesendet hatte. Die guten Reporterfragen hat die Junior-Chefin des Circus Krone sympathisch beantwortet. Dabei war von ihr viel Wissenswertes über die Tierdressur zu erfahren.

Des Weiteren wurde besprochen, dass wir uns am Samstag, den 27. Mai um 19 Uhr beim Circus Voyage auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm 207 treffen. Der dortige Ansager Klaus Kaulis wird sich extra für uns Zeit nehmen.

Vorher findet jedoch unser nächster Sektions-Abend am Dienstag, den 23. Mai um 18.30 Uhr im „Schmaus und Plausch“ in der Friedruch-Wilhelm-Str.67 in 12103 Berlin statt, zu erreichen mit der U 6 bis Kaiserin-Augusta-Str. oder mit dem Bus 184 oder 246.

Renate Waldheim


28.03.2017

Sektionsbericht März 2017

Am 25.3. trafen sich die Berliner Circusfreunde wieder in großer Zahl. Es wurde sehr wohlwollend von der jungen Generation im Krone-Märzprogramm berichtet, ebenso auch sehr positiv vom Circus Probst in Düsseldorf, der erfreulicherweise an die alte Circustradition anknüpft.

Circusfreund Matthias war Mitte März ganz spontan nach Budapest geflogen und besuchte zwei gut verkaufte Vorstellungen des Magyar Nemzeti Cirkusz. Eindeutig herausragend war das hohe Niveau der Tierdarbietungen, allen voran die Familie Cassely und Josef Richter jun. mit Merrylu.
Wie bereits angekündigt fuhren wir dann gemeinsam zur Abendvorstellung des Circus Berolina in Berlin-Südkreuz. Auch hier erlebten wir Circus nach alter Tradition mit vielen selten gewordenen Tier-Nummern, u.a. Ballett zu Pferd und Jockeyreiterei, schwungvoll von der jungen Generation ausgeführt.
Achtung: Unser nächster Sektionsabend findet am Dienstag, d. 25. April um 18.30 Uhr statt.

Die nächsten Treffen bis zur Sommerpause sind: Dienstag, der 23. Mai sowie Dienstag, der 27. Juni 2017 Jeweils Beginn um 18.30 Uhr,
Im „Schmaus und Plausch“ in der Friedrich-Wilhelm-Str.67 in 12103 Berlin, zu erreichen am besten mit der U 6 bis Kaiserin-Augusta-Straße oder mit Bus 184 und 246.
Renate Waldheim


03.03.2017

Sektionsbericht Februar 2017

Am 25.02. fand wieder unser Sektionstreffen in unserem neuen gemütlichen Lokal mit zahlreichen Teilnehmern statt. Dabei konnten wir auch eine junge Circusfreundin, die zur Zeit in Potsdam ihre berufliche Ausbildung erfährt, bei uns als neues Mitglied begrüßen.

Es wurde sehr positiv über das Januar- und Februarprogramm des Circus Krone im Winterbau diskutiert. Günter Hecht berichtete sehr ausführlich über die hohe Qualität des Festivals International del CIRC in Figueres in der Nähe von Barcelona. Man sah dort viele für Europa neue und leistungsstarke Darbietungen. Alle Vorstellungen waren ausverkauft.

Günter Zernickow schlug vor, im Anschluss an unser nächstes Sektionstreffen am 25.03. die Abendvorstellung beim Circus Berolina, der zu diesem Zeitpunkt am Bahnhof Südkreuz gastieren wird, gemeinsam zu besuchen. Wir werden per PKW bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln von unserem Vereinslokal rasch dort hingelangen.

Unser nächstes Treffen findet am Samstag, den 25.03., um 15.30 Uhr statt, und zwar im „Schmaus und Plausch“ in der Friedrich-Wilhelm-Str. 67 in 12103 Berlin. Anfahrt am besten mit der U 6 bis Kaiserin-Augusta-Straße oder mit Bus 184 oder 246.
Renate Waldheim


11.02.2017

Sektionsbericht Januar 2017

Am 28. Januar trafen wir uns nun das erste Mal in unserem neuen Domizil in Berlin – Tempelhof. In sehr gemütlicher Atmosphäre wurde viel über die besuchten Programme in Berlin und ganz Deutschland zu Weihnachten und zum Jahreswechsel berichtet und diskutiert.

Einige Freunde waren gerade aus Monte Carlo zurückgekehrt und berichteten so ganz aktuell vom Circus Festival.

Zu unserer nächsten Sektionsveranstaltung treffen wir uns am 25.02. um 15.30 Uhr wieder im „Schmaus und Plausch“ in der Friedrich-Wilhelm-Str. 67 in 12103 Berlin. Anfahrt am besten mit der U6 bis Kaiserin-Augusta-Straße oder mit Bus 184 oder 246.
G. Z.


28.01.2017

Sektionstreffen Juni und 2. Halbjahr 2017

Di. 27. Juni 18.30 Uhr
Nach der Sommerpause im Juli treffen wir uns dann an folgenden Terminen:
Dienstag, 29.8. um 18.30 Uhr,
Dienstag, 26.9. um 18.30 Uhr,
Dienstag, 24.10. um 18.30 Uhr,
Samstag, 18.11. um 15.30 Uhr und
Samstag, den 9.Dezember um 15.30 Uhr (Weihnachtsfeier).

Wir treffen uns im Schmaus & Plausch
Friedrich-Wilhelm-Str. 67, 12103 Berlin
Bus 184 bis Friedrich-Wilhelm-Str,
oder U6 bis Kaiserin-Augusta-Str.
dann kurzer Fußweg


Kontakt:


Login